Flyer Deutsch

Mit Mi4Mi wollen wir Menschen, die sich noch nicht lange in Deutschland aufhalten und auf der Suche nach beruflichen Perspektiven sind, dabei unterstützen ihren Weg in die Arbeitswelt zu finden. Wir setzen dabei auf die Erfahrung migrantischer Unternehmer und Betreuer sowie deren Nachfahren, die selbst die Erfahrung gemacht haben, wie es ist, seinen Platz auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu finden. Wir glauben daran, dass diese Erfahrungen von Nutzen sein können um mit Sensibilität für die Bedürfnisse und die Kulturen dieser Menschen den Einstieg in die Arbeitswelt zu ermöglichen.

„Von Migranten für Migranten – Mi4Mi“

Mi4Mi bietet ein Netzwerk aus migrantischen und nichtmigrantischen Arbeitgebern aus

Hamburg
und dem Umland sowie hauptsächlich ehrenamtlichen Betreuern, die Migranten den Einstieg in das Arbeitsleben ermöglichen möchten. Der Focus liegt dabei auf jungen geflüchteten Menschen mit guter Bleibeperspektive.

Wir schulen unsere Betreuer regelmäßig auf den Gebieten

• Bewerbungsschreiben und Bewerbungsunterlagen
• Kultursensibler Umgang mit Blick auf die jeweilige Herkunft • Sensibilität für Flucht und Migration
• Arbeitsmarktspezifische Gepflogenheiten
• Rechtliche Grundlagen.

Unser Ziel ist es den Menschen

• Arbeitsplätze sowie Ausbildungs- und Praktikumsplätze zu vermitteln
• Sie dabei zu fördern sich über den Beruf in die Gesellschaft zu integrieren
• Das Erlernen der deutschen Sprache durch praktische Anwendung im Beruf zu fördern
• Als Vorbilder voranzugehen indem wir unseren Beitrag zur Integration von Migranten der neuen

Generation leisten

Unser Angebot soll vor allem die Migranten im Bergedorfer Raum ansprechen. Wir bieten wöchentliche Sprechstunden im Haus Brügge nach Terminvereinbarung an der Leuschner- straße an. Wir veranstalten regelmäßig Info-Abende, an denen wir unsere Angebote näher vorstellen und die Menschen motivieren wollen mitzumachen.

Mi4Mi wird professionell von Projektkoordinatoren und Sozialberatern unterstützt. Unterstüt- zung erhalten wir auch von anderen Organisationen wie Bergedorfer für Völkerverständigung, W.I.R, AINA e.V., MIB Miteinander in Bergedorf, Sprungbrett e.V.